Zwei Tote bei Absturz
Zwei Kleinflugzeuge über Ludwigshafen kollidiert

Bei Werbeaufnahmen in der Luft sind am Freitag über Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz) zwei Kleinflugzeuge kollidiert und die beiden Insassen einer Maschine getötet worden.

HB/dpa LUDWIGSHAFEN. Die Flugzeuge waren bei Ende der Dreharbeiten gegen 11 Uhr aus zunächst unbekannter Ursache bei Oggersheim zusammengestoßen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Die Insassen hatten nach Angaben eines Polizeisprechers Werbeaufnahmen für den Ludwigshafener Dämmstoffhersteller G+H machen wollen. Es habe einiger Flugmanöver bedurft, um das Firmengelände und eine der Maschinen - ein historisches einmotoriges Sportflugzeug - ins Bild zu bringen.

Während das historische Flugzeug notlanden konnte, stürzte die einmotorige andere Maschine nördlich der Autobahn Ludwigshafen-Bad- Dürkheim (A 650) in der Nähe mehrerer großer Gaskessel auf freies Feld. Dabei wurden der 23 Jahre alte Pilot aus Mannheim und ein 55 Jahre alter Kameramann aus Ludwigshafen getötet. Die historische Maschine, in der ein 54 Jahre alter Berufspilot und ein 33 Jahre alter Flugbobachter saßen, landete einige hundert Meter weiter in der Nähe einer Unfallklinik auf einem Feld. Die Piloten seien unverletzt, sagte eine Polizeisprecherin. Das Bundesamt für Flugsicherheit in Braunschweig wurde in die Ermittlungen einbezogen.

Für die Bevölkerung bestand laut Polizei keine Gefahr. Die Gaskessel in der Nähe der Absturzstelle seien nicht betroffen, es habe keine Brände gegeben. Die Maschinen - eine vom Typ Jodl und eine vom Typ Altenrhein - waren nach Angaben des Mannheimer Flugplatzes in Mannheim gestartet. Laut Polizei gehört das historische Flugzeug zum Technik Museum in Speyer.

Nach Augenzeugenberichten sollen sich die Maschinen in der Luft eine regelrechte "Verfolgungsjagd" geliefert haben, die vom Hauptbahnhof über den Postsportverein und die Unfallklinik führte. Als die neuere rote Maschine eine Schleife gedreht habe, hätten sich die Flügel der Maschinen berührt. Daraufhin sei der rote Flieger abgestürzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%