Zwei Tote
Schießerei bei Kommunalwahlen in Südafrika

dpa JOHANNESBURG. Die Kommunalwahlen in Südafrika sind am Dienstag von einem schweren Zwischenfall überschattet worden. Nach Angaben der Wahlkommission wurden vor einem Wahllokal in der Schwarzensiedlung Kathlehong bei Pretoria zwei Menschen erschossen und eine weiter Person schwer verletzt. Drei Verdächtige wurden verhaftet.

Nach Angaben eines Sprechers der Wahlkommission war zunächst nicht klar, ob die Schießerei etwas mit den Kommunalwahlen zu tun hat oder ob sich "alte Feinde" zufällig bei dem Wahllokal getroffen hätten. Die Polizei habe die Lage inzwischen unter Kontrolle und Wähler könnten weiter ihre Stimmen abgeben.

Von den Wahlen erwarten sich Beobachter Aufschluss über die politische Stimmung am Kap. Umfragen sagen dem Afrikanischen Nationalkongress (ANC) bei dem eintägigen Wahlgang einen sicheren Sieg mit 58% der Stimmen, aber auch harte Konkurrenz durch die Opposition in den Städten voraus. Zu der Kommunalwahl sind 79 Parteien mit insgesamt 31 000 Kandidaten angetreten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%