Zwei Tote und sechs Verletzte
Amoklauf in Oklahoma

Bei dem Amoklauf eines 18-Jährigen im US- Bundesstaat Oklahoma sind zwei Menschen getötet und sechs weitere angeschossen worden, darunter ein zweijähriges Mädchen.

HB/dpa WASHINGTON. Wie die Zeitung "The Oklahoman" am Sonntag berichtete, war der Teenager in Wut geraten, nachdem ihn ein Nachbar vorgeworfen hatte, er bringe durch seine ungestüme Fahrweise mit dem Auto Kinder in Gefahr. Kurz zuvor hatte er fast zwei Enkelkinder seiner Nachbarin überfahren, die auf der Straße spielten.

Wenige Minuten nach dem Streit kehrte der junge Mann am Samstagabend zurück. Er feuerte über die Straße hinweg auf den Mann, mit dem er sich gestritten hatte und verwundete ihn. Die Nachbarin, deren Enkel auf der Straße gespielt hatte, starb im Kugelhagel, ihr Mann wurde verletzt. Auch eines der Kinder, ein zweijähriges Mädchen, erlitt eine Schussverletzung.

Der Teenager raste dann mit seinem Wagen davon und feuerte in das Geschäft eines Autohändlers, wo er eine Kundin tötete. Auf seiner weiteren 50 Kilometer langen Amokfahrt schoss er mehrere andere Passanten und Autofahrer an. Gegen Ende richtete er seine Waffe noch auf eine Mutter, die mit ihrem fünfjährigen Sohn und einem Baby auf der Straße lief. Dann raste er in eine Polizeisperre und wurde festgenommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%