Zwei Verdächtige gefasst: Spektakuläre Bankraubserie beendet

Zwei Verdächtige gefasst
Spektakuläre Bankraubserie beendet

Die Polizei hat eine der spektakulärsten Bankraubserien in der Geschichte der Bundesrepublik aufgeklärt. Zwei 51 und 54 Jahre alte Verdächtige sollen bei 36 Überfällen zwischen 1988 und 2001 insgesamt sechs Millionen Euro erbeutet haben, berichteten das nordrhein-westfälische Landeskriminalamt und die Staatsanwaltschaft Bonn am Freitag in Düsseldorf.

HB/dpa DÜSSELDORF. Bei den vorbestraften Räubern wurde ein Arsenal mit zahlreichen Kriegswaffen entdeckt. Auf das Konto des Duos sollen 6 Überfälle in Hessen, 13 in Nordrhein-Westfalen, 12 in Rheinland-Pfalz und 5 in Baden-Württemberg gehen.

Neben 25 Kilogramm Sprengstoff, 60 Pistolen, Maschinengewehren, Pumpguns, Dutzenden Handgranaten und Tausenden Schuss Munition entdeckten die Beamten eine komplette Fälscherwerkstatt. Bei ihrer Festnahme in der Nähe von Bonn seien sie mit Pistolen bewaffnet gewesen. In Rucksäcken steckten Schnellfeuerwaffen und Handgranaten, in ihrem Wagen fanden die Polizisten eine Brandbombe. Bei den Überfällen maskierte das Duo sich mit den Konterfeis des Bundeskanzlers oder der Filmfigur "Rambo".

Gefälschte TÜV-Plakette wird zum Verhängnis

Die Polizei beschlagnahmte 8 gestohlene Wagen und 13 vermutlich mit dem geraubtem Geld gekaufte Autos sowie Immobilien und Schmuck. Für ihre Raubzüge verwendeten sie gestohlene Wagen mit gefälschten Kennzeichen baugleicher Modelle. Die Sonderkommission war ihnen auf die Schliche gekommen, weil eine Expertise des Bundeskriminalamts ergab, dass die gefälschten TÜV-Plaketten aus der gleichen Produktion stammten wie bei einer früheren Tatserie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%