Zwei von drei Auto-Webseitenbesuchern halten Kauf per Klick für denkbar
Autokauf via Internet ist inzwischen eine echte Alternative

HB DÜSSELDORF. In Deutschland wechseln im Jahr rund 7 Millionen Gebrauchtwagen den Besitzer. Jedes Jahr werden etwa 3,7 Millionen Neuwagen verkauft. Bislang dominiert noch der konventionelle Handel, aber das Interesse der Kunden am Direktkauf wächst. Das jedenfalls will Symposion Publishing in Zusammenarbeit mit dem Autohaus Verlag herausgefunden haben. Der Erhebung "Automarkt Internet 00/01"zufolge können sich 67,6% der Besucher von Auto-Sites, die in den nächsten 24 Monaten einen Neuwagen erwerben wollen, vorstellen, den Wagen per Internet zu ordern. Der Aufgeschlossenheit der Kunden stünden allerdings kaum Angebote der Hersteller gegenüber, urteilt Symposion Publishing.
Lediglich MMC Smart biete mit einem Web-Car eine Ausnahme. Der Hersteller Opel experimentiere zwar mit dem Online-Verkauf - sei allerdings nur von einer geschlossenen Zielgruppe erreichbar.

Die Erhebung, für die 12 352 Besucher von Autoseiten im Internet vom Marktforschungsinstitut Infratest befragt wurden, zeigt aber auch, dass der Bestellvorgang von jedem Zweiten als zu unpersönlich angesehen wird. Ausgeglichen werden könnten diese Defizite durch finanzielle Vergünstigungen. 88,4% der Neuwagenkäufer sagten, sie hätten Interesse am Kauf via Internet, wenn sie auf diesem Wege billiger zu ihrem Auto kommen könnten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%