Zweistelliger Ertragszuwachs geplant
Puma springt auf neue Rekorde zu

Der fränkische Sportartikelhersteller hat im vergangenen Jahr Ergebnis und Umsatz noch stärker als erwartet gesteigert und rechnet auch für 2002 mit weiterem Wachstum.

rtr HERZOGENAURACH. Der Vorsteuergewinn sei mit 57,4 (2000: 25,5) Mill. ? auf Rekordniveau geklettert, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Herzogenaurach mit. Auch der Umsatz habe mit 598,1 (462,4) Mill. ? eine neue Bestmarke erreicht. Ein Sprecher bekräftigte, das Unternehmen erwarte 2002 einen prozentual zweistelligen Anstieg bei Ertrag und Umsatz. Die Fußball-Weltmeisterschaft im Sommer in Asien werde der Marke Puma neue Impulse geben. Die Aktie des im Nebenwerteindex MDax notierten Unternehmens stieg kurz nach Börseneröffnung um 0,32 % auf 38,12 ?.

Entgegen dem Marktrend habe Puma seine Umsätze auf dem schwierigen Schlüsselmarkt USA um 28,1 % gesteigert. Der größere Konkurrent Adidas-Salomon hatte im vergangenen Jahr in Nordamerika einen Umsatzrückgang erlitten.

Puma begründete seinen optimistischen Ausblick mit dem hohen Auftragsbestand. Bis Ende des Jahres sei der Bestand um 55,2 % auf 360,1 Mill. ? gestiegen. Dies sei die sechste Bestmarke in Folge. Die in der Branche viel beachtete Rohertragsmarge sei zudem im vergangenen Jahr auf 41,9 % von 38,2 % gestiegen, was ebenfalls eine Rekordmarke sei. Die Aufwendungen für Vertrieb und Verwaltung seien gesenkt worden.

Das Unternehmen erwartet neuen Schub für die Marke Puma bei der Fußball-WM in Japan und Südkorea im Sommer. Das Großereignis treibt die Fan- und Sportartikel-Absätze in der Regel nach oben. Puma ist nach eigenen Angaben mit vier Mannschaften unter Vertrag drittstärkste Marke. Zu den betreuten Teams zählt der Afrika-Meister Kamerun, der mit ärmellosen Trikots für Aufsehen gesorgt hat. Einen detaillierten Jahresausblick will Puma auf seiner Bilanzpressekonferenz am 13. März geben.

Puma setzt seit einigen Jahren verstärkt auf sportliche Lifestyle-Produkte und-Mode. Rund 70 % des Umsatzes entfallen bereits auf diesen Bereich. Adidas hat diesen Bereich ebenfalls entdeckt und will mit so genannten "Originals", Produkten im Design vergangener Jahrzehnte, mittelfristig ein Drittel seines Umsatzes machen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%