"Zweistelliges Wachstum im Halbleitermarkt kaum erreichbar"
ZVEI bremst Erwartungen

Der Umsatz mit Halbleitern ist im September in Deutschland im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat um drei Prozent gestiegen. Insgesamt ist nach Einschätzung des Zentralverbandes Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) in diesem Jahr aber voraussichtlich nur noch mit einem einstelligen Zuwachs zu rechnen.

HB FRANKFURT. "Die Aufschwungphase ist kürzer als erwartet ausgefallen und ein zweistelliges Wachstum ist im Jahr 2004 in Deutschland kaum erreichbar", teilte der Zentralverband der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) am Montag mit. Die Auftragseingänge seien seit drei Monaten deutlich hinter den Umsätzen zurückgefallen. In den ersten neun Monaten des Jahres habe das Wachstum neun Prozent über dem Zeitraum im Jahr zuvor gelegen. Die Umsätze in Deutschland flachten ab und auch das Wachstum schwäche sich ab, hieß es. Die in den vergangenen Monaten sichtbaren ersten Anzeichen für eine schwächere zweite Jahreshälfte hätten sich damit bestätigt, erklärte der ZVEI.

Das Verhältnis vom Auftragseingang zum Umsatz (Book-to-Bill Ratio) - ein wichtiger Trendindikator für die Halbleiterbranche - habe im September mit einem Wert von 0,91 nun deutlich unter 1,00 gelegen, teilte der Verband mit. Das sei eine weitere Abschwächung nach 0,97 im August und Juli.

Im September lag der Umsatz mit Halbleitern leicht über dem des Vormonates. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg der Umsatz um drei Prozent. Allerdings hatte die Branche im August neun Prozent mehr umgesetzt als im Jahr zuvor und im Juli sogar zwölf Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahresmonat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%