Zweiter Lauf in Sestriere abgesagt
Skistar Maier holt Gesamt-Weltcup

Hermann Maier steht vorzeitig als Gesamtsieger im alpinen Ski-Weltcup fest. Der Österreicher profitierte von einer Absage in Sestriere.

HB BERLIN. Hermann Maier hat sich zum vierten Mal den Gesamtweltcup im alpinen Skirennsport der Herren gesichert. Der Österreicher profitierte davon, dass der zweite Lauf des letzten Saison-Riesenslaloms in Sestriere gestrichen worden ist. Nach 90-minütiger Unterbrechung war zweite Durchgang wegen katastrophaler Sicht endgültig abgebrochen worden.

Den letzten Riesenslalom entschied damit der Österrreicher Benjamin Raich in 1:20,84 Minuten überlegen vor dem Finnen Kalle Palander (1:21,83) und dem Franzosen Joel Chenal (1:21,94) für sich.

Weltcupsieger Maier (1265 Punkte) kann vor dem abschließenden Slalom am Sonntag von seinem zweitplatzierten Landsmann Stephan Eberharter (1223) eingeholt werden, da Eberharter im Slalom nicht an den Start geht.

Der hier hinter Raich liegende Amerikaner Bode Miller vergab durch einen Sturz im Riesenlalom alle Chancen auf die große Kristallkugel. Miller holte sich aber die Disziplinwertung im Riesenslalom. Mit 410 Zählern lag er vor dem Finnen Pallander (349).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%