Zweiter Sieg im zweiten Spiel
Finnen fertigen Ukraine ab

Finnland hat sich bei der Eishockey-WM in Tschechien nach dem Sieg gegen die USA auch im zweiten Gruppenspiel keine Blöße gegeben und steht damit vorzeitig in der Zwischenrunde. Die Vorentscheidung zu Gunsten des Mitfavoriten fiel bereits im ersten Drittel.

HB OSTRAU. Am zweiten Spieltag gewannen die Skandinavier 4:1 (2:1, 1: 0, 1:0) gegen die Ukraine und liegen damit ungeschlagen an der Spitze der Gruppe B. Bereits zum Auftakt hatte der Weltmeister von 1995 einen 4:2-Erfolg gegen die USA verbucht. Am Montagabend hatte der WM-Dritte Slowakei allerdings die Möglichkeit, mit einem Erfolg gegen die USA mit den Finnen gleichzuziehen und sich ebenfalls vorzeitig für die nächste Runde zu qualifizieren.

Die mit elf NHL-Profis angetretene Mannschaft von Trainer Raimo Summanen drehte gleich zu Beginn auf und kam schnell auf die Siegerstraße. Ollo Jokinen (4. und 8.) sorgte mit zwei Treffern für eine beruhigende Führung. Wadim Schachrajschuk traf nur zwei Minuten später zwar bereits zum 1:2 für die Ukrainer, Ville Peltonen (33.), Lasse Pirjeta (54.) und Niko Kapanen (59.) machten aber den zweiten WM-Sieg der Finnen perfekt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%