Zweiter Vertriebsweg
Händler rechnen beim Online-Möbelverkauf mit Zuwachsraten

ddp/vwd BONN. Möbeleinrichtungshäuser wollen neben dem herkömmlichen Vertrieb immer stärker auf die Vermarktung durch das Internet setzen. Wie die ZGV-Fachgruppe Möbel am Dienstag in Bonn mitteilte, sind 55 % der Möbelhändler davon überzeugt, dass sich der Verkauf von Möbeln übers Internet in bestimmten Nischen durchsetzt. Ein Fünftel der befragten Händler gehe davon aus, dass sich der elektronische Handel als zweiter Vertriebsweg etabliert. Noch liege der Anteil des Möbel-Unsatzes über das Internet bei 5 %.

Die ZGV-Fachgruppe Möbel vereint 24 Einkaufskooperationen mit rund 10 000 Möbelunternehmen. Sie ist Teil der Dachorganisation "Zentralverband Gewerblicher Verbundgruppen" (ZGV). Der ZGV ist Wirtschafts-, Handels- und Arbeitgeberverband und vertritt rund 180 000 kleinere und mittlere Unternehmen aus mehr als 30 Branchen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%