Zweiter wurde der Brite Button
Michael Schumacher siegt auch in Imola

Zum vierten Mal in dieser Saison steht Michael Schumacher auf dem Siegerpodest. Der sechsfache Formel-1-Weltmeister hat beim Großen Preis von San Marino in Imola die Konkurrenz erneut abgehängt.

HB IMOLA. Titelfavorit Michael Schumacher gewann zehn Jahre nach dem schwarzen Wochenende von Imola, an dem Ayrton Senna und Roland Ratzenberger tödlich verunglückten, in 1:26:19,670 Stunden den Großen Preis von San Marino. Durch den vierten Saisonsieg in Serie untermauerte der 35-jährige aus Kerpen mit der Ideal-Punktzahl von 40 eindrucksvoll seine Ambitionen auf den siebten WM-Titelgewinn. Zweiter wurde der 24-jährige Brite Jason Button im BAR-Honda mit 9,7 Sekunden Rückstand vor dem Kolumbianer Juan Pablo Montoya im Williams-BMW.

Ralf Schumacher hatte Pech und kam nach einem Dreher in der 50. von 62 Runden im BMW-Williams nur auf den siebten Platz. Der Sieger des Jahres 2001 wurde vom Spanier Fernando Alonso (Renault) "abgeschossen", bleibt aber mit neun Punkten WM-Siebter. Für den Mönchengladbacher Nick Heidfeld kam das Aus in der selben Runde. An 15. Stelle liegend musste er seinen Jordan-Ford zum dritten Mal im vierten WM-Rennen vorzeitig ausrollen lassen.

Einen Silberstreif am Horizont sieht das Team von McLaren - Mercedes. Vize-Weltmeister Kimi Räikkönen aus Finnland kam mit einer Runde Rückstand auf Platz acht und zum ersten Mal in die Punkteränge. David Coulthard wurde Zwölfter und sicherte seinem Team damit den Erfolg, erstmals in dieser Saison beide Wagen ins Ziel gebracht zu haben.

Als Michael Schumacher seinen sechsten Erfolg in Imola und seinen 74. Sieg insgesamt feierte, waren die Gedanken an den vor zehn Jahren in Imola tödlich verunglückten Ayrton Senna gegenwärtig. Der Williams-Renault-Pilot war am 1. Mai 1994 trotz Vollbremsung in der Tamburello-Kurve mit 217 Stundenkilometern in eine Betonmauer geprallt und wenige Stunden später seinen schweren Kopfverletzungen erlegen. Einen Tag vorher war der Österreicher Roland Ratzenberger bei einem Unfall im Qualifying gestorben.

Seite 1:

Michael Schumacher siegt auch in Imola

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%