Zweitgrößte deutsche Privatbank will Holdinggesellschaft gründen
M.M.Warburg plant neue Struktur

Die M.M. Warburg & CO KG a.A., zweitgrößte deutsche Privatbank, plant eine neue Struktur. Danach will das Hamburger Bankhaus eine Holding gründen, unter der das Bankgeschäft sowie-beteiligungen und Immobiliengesellschaften in rechtlich selbstständigen Sparten zusammengefasst werden sollen.

lip HAMBURG. Doch die Pläne hierfür befänden sich noch in einem frühen Stadium. Nähere Einzelheiten hierzu wollte der Banksprecher nicht nennen. Wie das Handelsblatt aus bankinternen Kreisen erfuhr, soll die neue Organisation den Einstieg bei anderen deutschen Privatbanken sowie Immobiliengesellschaften erleichtern, ohne die Anteilsstruktur des Hamburger Bankhauses zu verwässern. An M.M.Warburg ist unter anderem der Sprecher der Geschäftsführung, Christian Olearius, sowie Max Warburg beteiligt.

Erst zum Jahresende hatte M.M. Warburg seine Privatbanktöchter Marcard, Stein & Co. sowie die Ibero Platina Bank verschmolzen. Ihre Geschäfte werden künftig unter dem Namen Marcard, Stein & Co. geführt. Schwerpunkt bleibe hier das Privatkundengeschäft, heißt es. Durch den Zusammenschluss wurden rund 15 Stellen gestrichen.

Unklar ist derzeit, ob möglicherweise weitere Verschmelzungen bei den Bankbeteiligungen anstehen, um die Kostenstrukturen besser in den Griff zu bekommen. M.M. Warburg ist unter anderem mit 51 % an Bremer Bankhaus Plump sowie an der BDN Bank in Düsseldorf beteiligt.

Hintergrund der Umstrukturiertung ist, dass die Privatbank im vergangenen Jahr von der sich verschlechternden konjunkturellen Lage nicht verschont geblieben ist. So sank der Jahresüberschuss in 2001 auf 30,8 (46,8) Mill. Euro. Veranwortlich hierfür war unter anderem ein Rückgang im Provisionsgeschäft sowie eine erhöhte Risikovorsorge im Kreditgeschäft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%