Zwischen 86 und 88,50 sfr je Adecco-Aktie
Jacobs AG baut Adecco-Beteiligung ab

Die Klaus Jacobs Gruppe hat 5,8 Mill. Aktien des Schweizer Zeitarbeitskonzerns Adecco für schätzungsweise gut 500 Mill. sfr verkauft und ihren Anteil an Adecco damit um 3,1 % auf 15,2 % reduziert.

rtr LONDON/ZüRICH. Die Jacobs Gruppe, die zum Verkaufspreis keine Angaben machte, hatte wiederholt erklärt, eine Reduktion sei des Adecco-Anteils sei nicht geplant.

Jacobs teilte weiter mit, die Aktien seien über die Deutsche Bank ausserhalb des Marktes bei institutionellen Anlegern platziert worden. Aus Bankenkreisen aus dem Umfeld der Transaktion hiess es, der Preis solle zwischen 86 und 88,50 sfr je Adecco-Aktie liegen. Die Platzierung sei überzeichnet gewesen. Die Deutsche Bank lehnte einen Kommentar ab.

Die Jacobs Gruppe wolle den reduzierten Anteil langfristig behalten und glaube weiter an die Zukunft des Unternehmens, hiess es weiter. Jacobs ist auch beherrschender Grossaktionär bei dem Industrie-Schokoladehersteller Barry Callebaut .

Bei Adecco war Anfang Mai ein Aktionärsvertrag zwischen den beiden Haupt-Anteilseigner Philippe Foriel-Destezet und der Jacobs Gruppe nicht wieder erneuert worden. In der Folge geriet die Aktie zeitweise unter Druck, da befürchtet wurde, eine Partei könne sich von den Papieren trennen. Sowohl Jacobs AG wie Foriel-Destezet hatten solche Pläne bisher jedoch von sich gewiesen.

Christian Jacobs übernahm im April das Verwaltungsratsmandat seines Vaters Klaus J. Jacobs. Foriel-Destezet liess sich an der diesjährigen Generalversammlung als Mandatsträger wiederwählen. Philippe Foriel-Destezet besitzt nach letzten Adecco-Angaben von Ende März über die Akila Finance SA (Luxembourg) 34 163 580 Namenaktien entsprechend einem Anteil von 18,4 %. Akila Finance SA ist im Besitz von Philippe Foriel-Destezet.

Adecco notierten in einem rund 2,3 % festeren Gesamtmarkt um 0,9 % tiefer auf 88 sfr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%