Zwischen Jubel und Wehmut
Toppmöller: "Wir holen auf jeden Fall einen Titel"

In einem Gespräch mit Klaus Toppmöller geht er nach dem Einzug ins Champions-League-Halbfinale davon aus, dass Bayer mindestens einen Titel holt.

sid/dpa LEVERKUSEN. Bayer 04 Leverkusen kennt nach dem Einzug ins Champions-League-Halbfinale und der 4:2-Sternstunde gegen den FC Liverpool keine Fußball-Grenzen mehr. "Gierig ist man immer. Man will jedes Spiel gewinnen, und das erwarte ich auch von meiner Mannschaft", machte Trainer Klaus Toppmöller keinen Hehl aus seinen hohen Ansprüchen nach einem "unfassbaren" Dienstagabend.

In einem Gespräch mit Klaus Toppmöller erklärt der Bayer-Trainer wie es zu der Sensation kam und welche Titel möglich sind.

Frage: "Bayer Leverkusen steht nach dem 0:1 an der Anfield Road und dem 4:2 in der Bay-Arena gegen den FC Liverpool erstmals im Halbfinale der Champions League. Wie war diese Sensation möglich?"
Klaus Toppmöller: "Noch kann keiner begreifen, was wir erreicht haben. Ich glaube, wir haben alle Fußball-Freunde richtig happy gemacht. Das gibt auch einen Schub für die WM, da wollen meine wollen meine Jungs auch gut aussehen."

Frage: "Beim 1:1-Halbzeitstand stand ihre Mannschaft vor dem Aus. Wie war die explosionsartige Steigerung möglich?"
Toppmöller: "Ich habe schon in der Kabine zu den Spieler gesagt, dass wir mit unserem kreativen Fußball nicht auf der Strecke bleiben dürfen. Ich habe Oliver Neuville auf rechts und Dimitar Berbatow ins Sturmzentrum gestellt, voll auf Offensive gesetzt, die Viererkette aufgelöst und nach dem 3:2 Lucio in die Spitze beordert. Wir alles riskiert und mit einem Quäntchen Glück alles gewonnen, unfassbar, was heute passiert ist, so eine Stimmung habe ich in der Bay-Arena noch nie erlebt."

Frage: "Leverkusen ist in der Bundesliga Spitzenreiter, steht in der Chamions League in der Vorschlussrunde und und im DFB-Pokal im Endspiel am 11. Mai gegen Schalke 04, hat aber noch nichts gewonnen. Welche Titel erringt Bayer in dieser Saison?"
Toppmöller: "Ich glaube, dass wir in dieser Saison auf jeden Fall einen Titel holen, wir haben auch die Möglichkeit alles zu gewinnen. Aber die Meisterschaft hat Priorität, die geht über alles. Aber wir dürfen nicht nachlassen, schon am kommenden Samstag gegen den HSV müssen wir uns wieder beweisen. Die Luft wird immer dünner. Aber mit Prototypen wie Nowotny, Lucio, Ballack, Bastürk oder Ze Roberto kann man die Champions League gewinnen."

Frage: "Michael Ballack wechselt zu den Bayern, auch Ze Roberto soll sich mit den Münchner einig sein..."
Toppmöller: "Als ich am Spieltag in der Zeitung las, dass auch Ze uns verlässt, war ich niedergeschlagen. Da eventuell Ulf Kirsten aufhört, Michael Ballack definitv geht und auch Lucio uns vielleicht verlässt, tut das schon weh, weil wir Erfolg haben wollen und die Messlatte für die nächste Saison hochlegen. Normalerweise holt man Spieler dazu, wenn man oben steht, aber wir können mit unseren Mitteln nicht mithalten."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%