Zwischenbericht
Börse Hongkong: Kurse unter Druck

Der Hang Seng-Index hat leicht verloren.

Reuters HONGKONG. Gewinnmitnahmen bei der HSBC-Bank haben die Kurse am Montagmorgen Händlern zufolge an der Hongkonger Börse unter Druck gesetzt. Dort notierte der Hang Seng-Index 0,56 % tiefer auf 17 141,07 Zählern. Händler sagten, der Handel spiele sich bei geringen Umsätzen ab. Die Aktien von HSBC verloren 2,65 % auf 110 Hongkong Dollar, nachdem der Wert in den vergangenen drei Monaten um rund 36 % zugelegt hatte. Einige Analysten begründeten den Kursrückgang auch damit, dass sich Investoren nun bevorzugt mit Telekomwerten eindeckten und so ihre Finanztitel verkauften. Die Papiere des Indexschwergewichts China Mobile gewannen um mehr als 3 %. Die Aktien von China Mobile hatten in den vergangenen Wochen mehr als 10 % eingebüßt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%