Zwischenbericht
Börse Tokio: Aktives Kaufverhalten

An der asiatischen Leitbörse in Tokio haben die Technologietitel gewonnen.

vwd/rtr TOKIO. Die Technologietitel haben die Kurse an der Tokioter Börse am Montag höher tendieren lassen. Händler sagten, viele Blue-Chip-Unternehmen hätten ihre Gewinnaussichten angehoben und damit für eine große Nachfrage in den Werten gesorgt. Der Chiphersteller NEC sowie der Elektronikkonzern Murata Manufacturing legten um 3,25 und mehr als 7 % zu, nachdem beide Unternehmen am Freitag ihre Gewinnprognosen angehoben hatten. Sony gewannen knapp 8 %, nachdem Rivale Nintendo vergangene Woche angekündigt hatte, den Start seiner neuen Video-Spielkonsole zu verschieben.

Bis gegen 6.40 Uhr MESZ rückte der Nikkei-225-Index um 1,2 % bzw. 199,87 Yen auf 17 111,20 vor und notierte damit erstmals seit dem 21. Juli wieder über der Marke von 17 000,00 Yen. Am Ende der ersten Sitzungshälfte lag er mit 0,9 % im Plus bei 17 060,91 Yen. Der Nikkei-300-Index notierte mit einem Aufschlag von 0,5 % bzw. 1,53 Punkten bei 304,15. Der Topix kletterte um 0,4 % bzw. 6,89 Stellen auf 1 538,17. Den Anstieg des japanischen Börsenbarometers erklären Händler mit der Erwartung eines aktiven Kaufverhaltens institutioneller Anleger in der zweiten Sitzungshälfte, was zu der Abwicklung langfristiger Positionen durch spekulative Anleger geführt habe.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%