Zwischenbericht
Wall Street im späten Handel schwächer

Unter den Standartwerten verlieren Finanztitel. An der Nasdaq geraten Halbleiter-Unternehmen unter Druck.

Reuters NEW YORK. Die New Yorker Aktienbörse hat am Mittwoch im späten Handel über dem Tagestief schwächer tendiert. Die große Zahl von Unternehmensergebnissen aus dem Technolologiesektor habe die Börse unbeeindruckt gelassen, sagten Händler. Einige wenige enttäuschende Unternehmenszahlen hätten jedoch Marktspieler mit kurzfristigem Anlagehorizont auf den Plan gerufen, welche die Kurse nach unten getrieben hätten. Der Dow-Jones-Index 30 führender Industriewerte notierte gegen 20:15 MESZ 0,95 % im Minus auf 10 596 Zählern. Der breiter gefasste S&P-500-Index gab 0,73 % auf 1 463 Punkte nach, und der technologielastige Nasdaq Composite Index tendierte 1,29 % schwächer auf 3 977 Zählern.

Zu den Tagesverlierern gehörte der Chiphersteller LSI Logic. Die Titel büßten 16-14/16 $ auf 31-15/16 $ ein. Zwar habe das Unternehmen im zweiten Quartal sein Ergebnis verbessert und damit die Erwartungen der Analysten getroffen. Investoren hätten aber ein stärkeres Gewinnwachstum erwartet, hieß es.

An der Nasdaq sorgten zudem Titel des Halbleitersektors für Belastung, nachdem der Sektor am Vortag noch moderate Kurszuwächse aufweisen konnte. So büßten Intel 2-1/8 auf 138-3/4 $ ein. Die Aktie der Rambus Inc, ein Hersteller von Memory-Chip-Technologie, verlor elf $ auf 74 $. Der Philadelphia Stock Exchange Semiconductor Index verlor 6,74 % auf 1 030 Punkte.

Bei den Standardwerten standen Finanztitel unter Abgabedruck. So verbilligten sich J. P. Morgan um 4-10/16 $ auf 131-9/16 $. Citigroup gaben 9/16 $ auf 69-7/8 $ nach.

Xerox verloren 3-1/16 $ auf 15-1/8 $. Der US-Kopiergerätehersteller hat im zweiten Quartal wie von Analysten erwartet einen deutlichen Gewinnrückgang verzeichnet. Der Gewinn vor Sonderposten sank um 50 % auf 222 (Vorjahr 448) Mill. $. Für das zweite Halbjahr muss der Konzern nun nach eigenen Angaben seine Planungen nach unten schrauben.

Zu den Gewinnern im Technologiesektor gehörten bislang Nortel, nachdem das Unternehmen mit seinen Zweitquartalszahlen die Analystenprognosen übertroffen hatte. Die Aktie gewann 1-3/4 $ auf 84-5/16 $. Auch Compaq zogen um 1-8/16 $ auf 28-15/16 $ im Kurs an. Nach einem Verlust im Vorjahresquartal erwirtschaftete der Computerhersteller nun einen Gewinn im zweiten Quartal und lag damit im Rahmen der Analystenschätzungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%