Archiv
Zwischenruf: Geteiltes Leid?

and DÜSSELDORF. Die Idee ist simpel: Nachdem bei der UMTS-Auktion in Großbritannien Schwindel erregende Preise erzielt wurden, will sich der Eigentümer von E-Plus - die holländische KPN - mit der Hutchison-Gruppe aus Hongkong eine solche Lizenz in Deutschland teilen. Der europäisch-asiatische Schulterschluss ist mehr als eine Bietergemeinschaft. Zwar will das Bewerber-Duo gemeinsam ein UMTS-Boot besteigen, doch rudern soll jeder für sich.

Wie bei jeder Fahrgemeinschaft müssen aber alle in eine Richtung wollen. Schon bei der Geschwindigkeit und der Frage der Kostenaufteilung kann es schnell zum Streit kommen. Die gemeinsame Nutzung eines Netzes durch zwei Konkurrenten dürfte vor allem dann problematisch werden, wenn der Handy-Markt einmal im Stau steckt.

Das Modell hat sicher seinen Charme. Statt verbissen um jeden Zentimeter am Markt zu kämpfen, macht Zusammenarbeit mit Blick auf die immensen Kosten Sinn. Denn den teuren Einzelkampf wie in London müssen am Ende die Kunden zahlen. Teilen statt Streiten - die Allianz ist mehr als ein Sparprogramm. Sie könnte ein Umdenken in der von Übernahmeschlachten gebeutelten Telekom-Branche markieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%