Zwischenruf
Warnsignal?

hst DÜSSELDORF. Schnell kann's gehen: Noch vor Jahresfrist galt der finnische Mobilfunkbetreiber Sonera als begehrenswertes Übernahmeobjekt: Alle Großen der Branche standen als potenzielle Käufer parat. Dass die verhältnismäßig kleine Sonera so attraktiv war, lag am verbrieften Know-How der Finnen. Die Tüftler in Helsinki dachten schon früh über die mobile Revolution nach; die enorme Handy-Verbreitung im hohen Norden trieb sie an. Neue Techniken, wie fälschungssichere elektronische Unterschriften, neue Serviceangebote wie das Bezahlen von Parkgebühren per Handy kamen oft von Sonera. Und nun? Der Mobilstandard UMTS, der die flotte farbenfrohe Welt aufs Display bringen soll, hat schon vor der Premiere erhebliche Zündaussetzer. Sonera zieht die Notbremse, reduziert sein UMTS-Engagement deutlich. Sind die Finnen damit erneut Vorreiter? Es ist nicht zu hoffen. Sonst wär die Telekom - Branche wirklich in einer tiefen Krise.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%