Zwölfjähriger Streit
Griefahn erwartet Entscheidung für Stadtschloss

Der Bundestag wird sich nach Einschätzung der Vorsitzenden des Bundestags-Kulturausschusses, Monika Griefhahn (SPD), für einen Wiederaufbau der barocken Schlossfassade im Zentrum Berlins entscheiden.

dpa BERLIN. Es könne bei der Debatte am Donnerstag durchaus zu mehreren Abstimmungen kommen, sagte Griefahn am Donnerstag. In dem gut zwölf Jahre dauernden Streit um eine Wiedererrichtung des 1950 von den DDR-Oberen gesprengten Hohenzollernschlosses im Herzen Berlins stehen im Bundestag zwei Möglichkeiten zur Wahl, über die ohne Fraktionszwang abgestimmt werden soll. In der "Alternative A" wird der Wiederaufbau der barocken Fassade an drei Seiten eines Neubaus vorgeschlagen. Dies hatte die von Bund und Land eingesetzte Internationale Expertenkommission im April mit knapper Mehrheit empfohlen. In der "Alternative B" soll die Gestaltung eines Neubaus erst nach einem Architektenwettbewerb entschieden werden.

Griefahn sagte, sie vermute, dass sich in der dritten Abstimmung die Lösung der barocken Fassade durchsetze. Die Fraktionen von Union und FDP seien für die Rekonstruktion. In der SPD-Fraktion seien die Meinungen geteilt, einige Parlamentarier seien auch generell gegen einen Bau, solange die Finanzierung nicht sicher sei. Der Kulturausschuss sprach sich laut Griefahn mehrheitlich gegen eine Festlegung auf die barocke Fassade aus, diesem Votum schloss sich auch die SPD-Politikerin an. Die Akademie der Künste hatte am Mittwoch die Parlamentarier in einem eindringlichen Appell vor einer Entscheidung für die Rekonstruktion gewarnt und diese als bloße "Fiktion" bezeichnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%