Economy, Business & Finance
Karosseriebauer landet mit «fliegender Untertasse»

Dies ist die Reinkarnation des Rennwagen-Klassikers 1900 C52 von Alfa Romeo. Der italienische Karosseriebauer Touring Superleggera präsentiert das Showcar Disco Volante in Genf.
  • 0

GenfAls Hommage an den Rennwagen Alfa Romeo 1900 C52 versteht der italienische Karosseriebauer Touring Superleggera das Showcar Disco Volante - zu Deutsch: fliegende Untertasse. Ecken und Kanten sucht man an der Fahrzeugstudie, die den Beinamen des C52 trägt, wie schon beim Original aus den frühen 1950er Jahren, vergebens. Der auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage: 8. bis 18 März) ausgestellte Disco Volante basiert auf dem Alfa Romeo 8C Competizione und nutzt auch dessen V8-Motor mit 4,7 Litern Hubraum und 331 kW/450 PS. Finden sich genügend Käufer für den ungewöhnlichen Sportwagen, will Touring Superleggera eine Kleinserie bauen. Genfer Autosalon

Kommentare zu " Economy, Business & Finance: Karosseriebauer landet mit «fliegender Untertasse»"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%