Nachrichten

_

3er-Reihe: BMW ruft 220.000 Modelle wegen Airbags zurück

Grund für die Rückrufaktion sind mögliche Probleme mit den Airbags der Fahrzeuge, die von dem japanischen Zulieferer Takata stammen. Zwischenfälle seien dem Autobauer bislang allerdings keine bekannt, so ein Sprecher.

3er Karosserie von 2005 auf Transportbändern im BMW-Werk. Quelle: dpa
3er Karosserie von 2005 auf Transportbändern im BMW-Werk. Quelle: dpa

FrankfurtDer Autobauer BMW hat eine Rückrufaktion für rund 220.000 Modelle seiner 3er-Reihe gestartet. Betroffen seien Fahrzeuge, die zwischen Dezember 2001 und März 2003 gebaut worden seien, sagte ein Konzernsprecher am Dienstag.

Anzeige

Demnach wurden die Wagen wegen möglicher Probleme mit den Airbags zurückgerufen, die von dem japanischen Zulieferer Takata stammen. Vor einigen Wochen hatte es deshalb bereits Rückrufaktionen für mehr als drei Millionen Autos der Marken Toyota, Honda, Nissan und Mazda gegeben.

2012er Crashtest-Ergebnisse Das sind die sichersten Autos ihrer Klasse

  • 2012er Crashtest-Ergebnisse: Das sind die sichersten Autos ihrer Klasse
  • 2012er Crashtest-Ergebnisse: Das sind die sichersten Autos ihrer Klasse
  • 2012er Crashtest-Ergebnisse: Das sind die sichersten Autos ihrer Klasse
  • 2012er Crashtest-Ergebnisse: Das sind die sichersten Autos ihrer Klasse

BMW sei von seinem Zulieferer über mögliche Probleme mit den Airbags informiert worden, bislang seien aber keine Zwischenfälle bekannt, sagte der Sprecher weiter. Der Rückruf sei eine Vorsichtsmaßnahme, um die Sicherheit der Kunden zu garantieren. Demnach dauert der kostenlose Austausch der Airbags in den Werkstätten rund eine Stunde.

  • Die aktuellen Top-Themen
Wenn es ungemütlich wird: So kommen Sie sicher durch den Herbst

So kommen Sie sicher durch den Herbst

Der Herbst ist zuweilen eine ungemütliche Jahreszeit – besonders für Autofahrer. Verkehrsteilnehmer müssen sich jetzt auf Nebel, Glätte und frühe Dunkelheit einstellen. Gefahren lauern aber nicht nur während der Fahrt.

Electra Glide Ultra Limited Low: Harley senkt die Hemmschwelle

Harley senkt die Hemmschwelle

Die Electra Glide Ultra Limited ist das Schwergewicht in der Harley-Davidson-Familie. Wem die mehr als 400 Kilogramm Motorrad zu viel Respekt einflößen, kann ab sofort zur ultraniedrige „Low“-Version greifen.

Mercedes-Benz 240 D 3.0: Ein Diesel wie noch nie

Ein Diesel wie noch nie

Er machte den Selbstzünder gesellschaftsfähig. Mit dem Mercedes 240 D 3.0 verlor der Diesel den Ruf des trägen Traktoren- und Taxiantriebs. Vor 40 Jahren feierte Daimlers erster schneller Diesel Premiere.