78. Genfer Autosalon
Jaguar legt Sportversion des XKR auf

Jaguar will ab dem Sommer eine betont sportliche Version des XKR anbieten. Das XKR-S genannte Modell soll mit einer veränderten Motorelektronik zum „schnellsten jemals in Serie gebauten Jaguar aller Zeiten“ werden.

dpa/tmn GENF. Jaguar will ab dem Sommer eine betont sportliche Version des XKR anbieten. Das XKR-S genannte Modell soll mit einer veränderten Motorelektronik zum „schnellsten jemals in Serie gebauten Jaguar aller Zeiten“ werden.

Das kündigte Jaguar bei der Premiere des XKR-S im Vorfeld des Genfer Automobilsalons (6. bis 16. März) an. Die Produktion ist auf weltweit 200 Exemplare limitiert, zu den Preisen wurden keine Angaben gemacht.

Die Leistung des 4,2 Liter große Kompressor-Motors bleibt laut Jaguar unverändert 306 kW/416 PS. Weil jedoch die Motorsteuerung neu programmiert wurde, beschleunigt der Achtzylinder das Coupé nun in 5,2 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 280 Stundenkilometern.

Entsprechend der höheren Geschwindigkeiten und des sportlichen Anspruchs wurde das Fahrwerk neu abgestimmt, die Bodenfreiheit um zehn Millimeter reduziert und die Lenkung etwas „strammer“. Hinzu kommt eine Hochleistungsbremse. Außerdem sei die Aerodynamik überarbeitet worden, so Jaguar weiter. Das Design des ausschließlich in Schwarz lackierten Sportmodells wurde innen wie außen nur im Detail modifiziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%