79. Genfer Autosalon
Mehr Leistung und Luxus: Der „Zeppelin“ von Maybach

Mercedes legt bei der Luxusmarke Maybach nach. In Anlehnung an die legendären Zwölfzylinder-Wagen aus der Vorkriegszeit trägt das neue Spitzenmodell den Namen „Zeppelin“, teilte das Unternehmen in Stuttgart mit.

dpa/tmn STUTTGART. Mercedes legt bei der Luxusmarke Maybach nach. In Anlehnung an die legendären Zwölfzylinder-Wagen aus der Vorkriegszeit trägt das neue Spitzenmodell den Namen "Zeppelin", teilte das Unternehmen in Stuttgart mit.

Die veredelten und in der Leistung gesteigerten Varianten des Maybach 57S und des Maybach 62S haben auf dem Genfer Autosalon Premiere. Im September sollen sie in einer Stückzahl von 100 Exemplaren auf die Straße kommen. Der Maybach 57 Zeppelin kostet rund 483 000 Euro, für die Langversion berechnet Maybach mindestens 563 000 Euro.

Die Leistung des sechs Liter großen Zwölfzylinders aus dem 57S erhöht sich um 21 kW/28 PS auf 471 kW/640 PS. Zu den Erkennungsmerkmalen gehören modifizierte Heckleuchten und Auspuffblenden, 20-Zoll-Räder und ein "Zeppelin"-Schriftzug unter der Kühlerfigur und auf dem Heckdeckel. Innen gibt es unter anderem edle Hölzer und Leder sowie eine neuartige Beduftungsanlage: Für einen Aufpreis von rund 5 000 Euro montiert Maybach eine beleuchtete Glaskugel auf der Mittelkonsole, die mit einem speziell kreierten Parfüm gefüllt und von einem sanften Luftzug durchweht wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%