Ab 31 000 Euro
Lancia setzt beim Phedra auf Turbodiesel

dpa/gms FRANKFURT/MAIN. Lancia liefert die Großraumlimousine Phedra ab sofort mit neuem Motor aus. Das teilt der Hersteller in Frankfurt mit.

Das 2,0-Liter-Turbodiesel-Common-Rail-Aggregat hat einen serienmäßigen Rußpartikelfilter und leistet 100 kW/136 PS, Das maximale Drehmoment liegt bei 320 Newtonmetern.

Von null auf 100 Stundenkilometer (km/h) beschleunigt der neu motorisierte Phedra in 11,4 Sekunden. Das Höchsttempo liegt bei 190 km/h, der Durchschnittsverbrauch bei 7,1 Litern auf 100 Kilometern. Erhältlich ist der Wagen wie bisher in den Ausstattungsvarianten „Phedra“, „Phedra Executive“ und „Phedra Emblema“ zu Preisen ab 31 000 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%