Absatzanteile der Kraftstoff-Hersteller
Aral führt knapp vor Shell

Wer auf die schnelle eine Tankstellenmarke nennen soll, kommt mit großer Wahrscheinlichkeit auf zwei Namen. Der Grund: In Deutschland haben sich wenige Anbieter einen Großteil des Gesamtmarktes gesichert.
  • 0

Der deutsche Tankstellenmarkt wird von wenigen großen Marken beherrscht. Im vergangenen Jahr kamen die beiden größten Anbieter Aral (21,5 %) und Shell (20 %) auf zusammen 41,5 Prozent Marktanteil. Rechnet man Jet (10,5 %), Total (9 %) und Esso (7 %) hinzu, teilten sich die fünf größten Anbieter sogar über zwei Drittel (68 %) des Marktes.

Die im Bundesverband Freier Tankstellen (bft) organisierten Stationen sowie die sonstige Anbieter teilten sich den Rest.

Auch bei der Anzahl der Stationen lagen Aral (2.381) und Shell (2.044) nach Angaben des Bundesverbandes Tankstellen und Gewerbliche Autowäsche Deutschland (BTG) vorne. Jet schaffte seinen Marktanteil von 10,5 Prozent mit vergleichsweise wenigen Stationen (779), während zum Beispiel Esso mit 1.019 Stationen nur sieben Prozent Marktanteil generierte.

Kommentare zu " Absatzanteile der Kraftstoff-Hersteller: Aral führt knapp vor Shell"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%