Absatzschub erwartet: Audi will neuen Rekord in China einfahren

Absatzschub erwartet
Audi will neuen Rekord in China einfahren

Der chinesische Automarkt wird für den Ingolstädter Autobauer Audi immer wichtiger. Für das laufende Jahr rechnet die VW-Tochter mit einem weiteren Absatzschub im Reich der Mitte und will dort eine zweistellige Wachstumsrate verzeichnen.

HB INGOLSTADT. Audi sei nach den Zahlen für Januar auf dem besten Weg zu einem neuen Rekordjahr in China, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Die Bayern verkauften in dem Monat in dem asiatischen Land 6 384 Fahrzeuge, eine Steigerung um 245 Prozent, und setzten damit den zweiten Monat in Folge mehr Autos in China ab als auf dem weltgrößten Automarkt USA.

Der neue Geländewagen Q7 sowie das A4 Cabriolet kämen noch im Laufe des Jahres auf den chinesischen Markt, erklärte Audi weiter. „Beide Fahrzeuge sollen zu einem weiteren Image-Schub in China beitragen“, teilte die Firma mit, die nach eigenen Angaben größter Anbieter im dortigen Premium-Segment ist.

Im vergangenen Jahr verkaufte Audi in China knapp 59 000 Fahrzeuge, ein Absatzplus von 9,6 Prozent gegenüber 2004.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%