Absichtserklärung
Volkswagen entwickelt Hybrid-Auto in Shanghai

Volkswagen will gemeinsam mit seinem chinesischen Partner SAIC ein Auto mit Hybrid-Antrieb entwickeln. Es soll zu den Olympischen Spielen 2008 in Peking auf den Markt kommen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

HB WOLFSBURG. Die Entwicklung solle parallel in Wolfsburg und Shanghai gemeinsam mit der dortigen Tongji- Universität erfolgen. Eine entsprechende Absichtserklärung sei am Donnerstag in Wolfsburg unterzeichnet worden. Als Basismodell für die Entwicklung diene der in Shanghai produzierte Touran.

Die hohen Ölpreise haben die Chancen für verbrauchsarme Hybrid- Fahrzeuge auf dem Automarkt erheblich verbessert. Das ergab eine am Donnerstag in Frankfurt vorgestellte Studie der Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers (PwC). „Im Jahr 2010 rechnen wir weltweit mit 74 Modellen und einer Gesamtverkaufszahl von rund einer Million Hybridfahrzeugen“, sagte Vorstandsmitglied Franz Wagner vor Beginn der IAA in Frankfurt (15. bis 25. September).

Die europäischen Hersteller hätten die Hybrid-Technik lange stiefmütterlich behandelt.

Der Hybridantrieb kombiniert einen Verbrennungsmotor mit einem Elektromotor. Vor allem im Stadtverkehr spart das Fahrzeug auf diese Weise rund ein Drittel Kraftstoff. Vorreiter ist der japanische Autobauer Toyota. DaimlerChrysler, BMW und der US-Autohersteller General Motors hatten sich am Mittwoch zu einer Allianz zur Entwicklung von Hybrid-Antrieben zusammengeschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%