ADAC-Studie
Sprit ist überall fast gleich teuer

Der ADAC hat die Kraftstoffpreise in 20 deutschen Städten verglichen. Neben dem allseits bekannten Ergebnis, dass Sprit derzeit teuer ist, kamen die Tester bei den regionalen Unterschieden zu einem interessanten Ergebnis.
  • 8

DüsseldorfDie Autofahrer müssen beim Tanken weiterhin tief in die Tasche greifen. Mit über 1,70 Euro für einen Liter E10 sind die Kraftstoffpreise in Deutschland trotz des schwachen Euros und des teuren Rohöls zu hoch – zumindest nach Ansicht des ADAC. Das ergab eine im Auftrag des Autoclubs durchgeführte Auswertung der Kraftstoffpreise an Markentankstellen in 20 deutschen Städten. Doch diese Feststellung ist nicht neu. Sie belegt nur, was seit Wochen und Monaten klar scheint.

Interessanter ist hingegen ein weiteres Ergebnis des Zahlenvergleichs: Die regionalen Preisunterschiede sind derzeit sehr gering. Der Unterschied zwischen der teuersten und der billigsten Stadt liegt bei 1,8 Cent. Die Auswertung zeigt, dass die Autofahrer für einen Liter E10 in Braunschweig und Mannheim mit durchschnittlich 1,732 Euro am meisten bezahlen müssen. Mit 1,714 Euro ist E10 derzeit in Dortmund und Würzburg am günstigsten.

Beim Diesel sind diese regionalen Differenzen nur minimal größer. Hier beträgt der maximale Preisunterschied glatte zwei Cennt. Braunschweig führt mit 1,579 Euro die Liste an. Dieser Preis wird auch in Düsseldorf, Gera, Karlsruhe, Lübeck, Mainz, Mannheim und Münster verlangt. Etwas billiger kommen die Autofahrer in Chemnitz davon, wo Diesel für durchschnittlich 1,559 Euro verkauft wird.

Nachdem auf dem Kraftstoffmarkt keine Entspannung in Sicht ist und auch der „Tank-Tourismus“ wegen der regional ähnlichen Preisen nicht lohnt, rät der größte deutsche Autoclub den Fahrern, gezielt auch am Wohnort die Kraftstoffpreise zu vergleichen. Es ergeben sich häufig mehrmals am Tag Gelegenheiten, den Tank zu niedrigeren Preisen nachzufüllen.

Sebastian Schaal
Sebastian Schaal
Handelsblatt Online / Redakteur

Kommentare zu " ADAC-Studie: Sprit ist überall fast gleich teuer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Kaum Preisunterschiede ?
    Seit Jahren fahre ich von Marburg nach Hanau Wolfgang zur Arbeit.
    Ich tanke DIESEL in Niederrodennach, da der Preis pro Liter in Marburg (ESSO an der Autobahn) konstant ca. 10 Cent höher ist.

  • ...lassen Sie uns doch bitte an Ihrer "Kern-"forschung teilhaben...

    ...vielleicht sind ja gerade Sie derjenige, der mir meine Frage beantworten kann... ...und sich darüber hinaus heute noch als "Problemlöser" dieser Welt outet... ...bin gespannt... ;-)

  • Viel blabla um den heißen Brei.....
    Der Kern des Problems bleibt unangetastet....
    Freie Energie für Freie Menschen - nur gibt es die Freien Menschen nicht....
    Armselig geht die Welt zugrunde...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%