ADAC-Vergleich: Mehr Sicherheit durch intelligente Scheinwerfer

ADAC-Vergleich
Mehr Sicherheit durch intelligente Scheinwerfer

Moderne Pkw-Scheinwerfer können zu intelligenten Lichtsystemen aufgerüstet werden, die das Fahren bei Dunkelheit sicherer machen, wie ein Vergleichstest belegen soll. Sieben Systeme bekamen die Gesamtnote „gut“.

MünchenModerne Pkw-Scheinwerfer können zu intelligenten Lichtsystemen aufgerüstet werden, die das Fahren bei Dunkelheit sicherer machen, wie ein Vergleichstest des ADAC belegen soll. Derzeit seien solche Sicherheitssysteme noch nicht Teil der Serienausstattung, denn sie würden als Zusatzausstattung noch zwischen rund 1.400 Euro und 2.500 Euro kosten.

Acht Automobilhersteller versprechen durch das intelligente Fahrlicht eine bessere Ausleuchtung in Kurven, ein größeres Sichtfeld und die Anpassung der Helligkeit an die jeweilige Verkehrssituation, so dass keine Blendung des Gegenverkehrs stattfindet.

Sieben Systeme bekamen die Gesamtnote „gut“, wobei der VW Golf VII die Wertung anführt. Der BMW 1er hat zwar eine hervorragende Kurvenausleuchtung, schaffte es aber wegen des wenig feinfühligen Fernlichtassistenten nur auf Rang zwei. Der Audi A3 blendet seine Scheinwerfer hervorragend ab und folgt in der Wertung gleich der Mercedes A-Klasse, die bei der Kurvenausleuchtung brilliert. Dahinter rangieren der Opel Astra und der Renault Mégane.

Der Volvo V40 hat neben den Xenon-Scheinwerfern nur normales Kurvenlicht an Bord und belegt damit Platz sieben. Beim Schlusslicht Ford Focus bemängeln die Tester ein weniger homogenes Licht sowie fehlendes Kurvenlicht, was aber immer noch zu einem „befriedigend“ gereicht hat.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%