Airbag- und Tür-Probleme
Ford ruft 750.000 Autos zurück

Ford hat wegen Sicherheitsmängeln eine Rückrufaktion in Nordamerika gestartet: 750.000 Autos vom Typ Escape und C-Max-Hybrid sind betroffen. Eine fehlerhafte Software kann zu Problemen mit Airbag und Türe führen.
  • 0

DetroitFord ruft in Nordamerika 750.000 Autos wegen möglicher Airbag- und Tür-Probleme in die Werkstätten zurück. Bei den Fahrzeugen vom Typ Escape und C-Max-Hybrid könne es dazu kommen, dass aufgrund eines Software-Fehlers Airbags nicht funktionieren, teilte der Konzern am Freitag mit. Zudem könne die Tür-Verriegelung fehlerhaft sein, wodurch sich die Tür während der Fahrt öffnen könne. Die meisten der zurückgerufenen Autos müssen Ford zufolge auf beiden Probleme hin untersucht werden. Unfälle oder Verletzte habe es durch die Defekte nicht gegeben.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Airbag- und Tür-Probleme: Ford ruft 750.000 Autos zurück"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%