Aktuelle Auto-Kurzmeldungen
Amtlich: Vegetarier fahren fitter

V12 vom Feinsten, Sprit aus dem Kornfeld, Retro-Kreuzer in Detroit, King Cayenne und kein Knast für Mini-Knöllchen: Die aktuellesten News rund ums Automobil.

V12 vom Feinsten

Ferrari geht in die PS-Offensive. Mit der Vorstellung des 599 GTB präsentieren die Auto-Enthusiasten aus Maranello ihr stärkstes V12-Serienmodell aller Zeiten. Ferraris Vizechef Amedeo Felisa hat auf der Detroit Motor Show das neueste Modell bereits angekündigt. Der 599 GTB wird jedoch nicht in der amerikanischen Autometropole gezeigt, sondern erst auf dem Genfer Autosalon am 28. Februar enthüllt. Das zweisitzige Coupé ist mit einem Front-Mittelmotor ausgestattet. Das V12-Antriebsaggregat mit seinen 5 999 ccm Hubraum hat nicht weniger als 620 PS bei 7 600 U/min. Beim Preis hält sich Ferrari allerdings noch fein zurück.

Sprit im Kornfeld

Dem Westen geht das Öl aus. Und da jetzt auch noch Russland die Welt mit seinem Gas erpresst, weichen die Multis aus. Volkswagen, Shell und die kanadische Biotech-Firma Iogen haben auf der Detroit Motor Show angekündigt, in den kommenden Jahren einen neuen Benzin-Ersatz aus Zellulose-Ethanol auf seine Praxistauglichkeit zu prüfen. Iogen hat 25 Jahre geforscht, bis es gelang, Sprit aus Getreide- und Maisstroh herzustellen, das als Abfall bei den vielen Bauern anfällt. Das Unternehmen betreibt eine Demonstrationsanlage und verkauft das Zellulose-Ethanol seit April 2004. Preis: Noch offen.

Retro-Kreuzer

In den USA erfreuen sich durstige Groß-Geländewagen weiterhin großer Beliebtheit. Für Kenner hat der japanische Autobauer Toyota auf der Detroit Motor Show seinen neuen FJ Cruiser präsentiert. Vor zwei Jahren noch als Studie zu sehen, wird der kompakte Jeep ab März offiziell auf dem US-Markt zu haben sein. Er zitiert die kantig-knuffigen Urformen des legendären Toyota FJ 40, der das Herz eines jeden Afrika-Forschers höher schlagen lässt, aber leider 1983 ausgelaufen ist. Der Retro-FJ kommt auf Basis des aktuellen Toyota Land Cruisers und mit 4-Liter-V6-Motor (239 PS). Vorerst soll der Cruiser in Europa nicht auf den Markt kommen. Preis: ab 22 890 Dollar.

King Cayenne

Eine Grundannahme der Wirtschaftswissenschaft lautet: Mehr ist immer besser. In diesem Sinne hat der schwäbische Sportwagenbauer Porsche seinen druckluftgeladenen Geländewagen Cayenne Turbo noch einmal verstärkt. Als neues Top-Modell leistet der Cayenne Turbo S mit seinem 4,5 Liter großen V8-Biturbo-Aggregat 521 PS. Das maximale Drehmoment fällt mit 720 Newtonmetern ebenfalls reichlich aus. Der Dicke beschleunigt aus dem Stand in 5,2 Sekunden auf Tempo 100. Optisch zeigt sich der Königs-Cayenne zurückhaltender: Er ist nur an 20-Zoll-Sportfelgen, einem Vierrohr-Auspuff und dem Heckschriftzug zu erkennen. Preis: 117 573 Euro.

Schweden-Apfel

Apples MP3-Spieler iPod entwickelt sich zur Stilikone des neuen Jahrtausends. Weil ihn so viele nette, gebildete Konsumenten in allen Lebenslagen mit sich herumtragen, bietet die Automarke Volvo seit Weihnachten einen iPod-Adapter für die Hifi-Anlage. Der iPod-Anschluss ist für die Volvos S60, V70 und XC70 ab dem Modelljahr 2001 zu haben – und für den S80 ab 1999. Zum Adapter gehört jeweils ein zum Modell passender Einbausatz. Preis: Ab 179 Euro.

Seite 1:

Amtlich: Vegetarier fahren fitter

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%