Alfa Romeo 4C
Saftiger Preisaufschlag

Mit dem puristischen Renner 4C wollte Alfa Porsche angreifen. Das gelang bei Emotionalität und Fahrleistung ganz gut. Nun ziehen die Italiener auch beim Preis nach.
  • 0

Der Alfa Romeo 4C wird zum neuen Modelljahr um stolze 11.700 Euro teurer. Somit kostet der Sportwagen nun 62.200 Euro statt wie bisher 50.500 Euro. Zum Ausgleich spendieren die Italiener ihrem Fahrspaß-Coupé mehr Ausstattung. Unter anderem sind jetzt Klimaanlage und Soundsystem an Bord. Unverändert bleibt der 1,8-Liter-Turbobenziner mit 177 kW/240 PS.

Zu den Konkurrenten des 4C zählt neben anderen Leichtbau-Fahrmaschinen wie der Lotus Elise auch der Porsche Cayman, der jetzt zumindest in der Basisversion knapp 10.000 Euro günstiger ist als der Italiener.

Kommentare zu " Alfa Romeo 4C: Saftiger Preisaufschlag"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%