Alternativer Spar-Antrieb
Rekordfahrt mit Erdgas-Skoda

Gerhard Plattner, laut Guinness Buch der Rekorde der „vielseitigste Autofahrer der Welt“, hat mit einem Škoda Citigo CNG auf der Fahrt von Italien nach Schweden einen Verbrauchsrekord für Erdgas  aufgestellt.
  • 3

DüsseldorfGerhard Plattner hatte sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Er wollte mit nur 100 Euro Tankgeld mehr als 2.700 Kilometer zurücklegen. Möglich machen sollte dies ein Škoda Citigo CNG. Startpunkt war am 1. August das italienische Vicenza, Ziel: Stockholm, Schweden. Plattners Voraussetzungen waren gut, denn er ist schon seit mehr als 40 Jahren im Namen der Spritersparnis unterwegs. Angefangen hat alles mit einem Porsche 928 in der Zeit der Ölkrise. Ins Guinness Buch der Rekorde kam er mit seiner Fahrt in einem Skoda Fabia, bei der er für 18.000 Kilometer nur 1.000 Euro für Benzin hatte.

Nach fünf Tagen war es dann klar: Das von Sponsor Škoda und Extremfahrer Plattner gesteckte Ziel wurde sogar übererfüllt. Von Vincenza nach Stockholm verbrauchte der Škoda Citigo CNG 62,66 Kilogramm Erdgas für 2.619 Kilometer. An Tankgeld gab Plattner 81 Euro und 24 Cent für den Kraftstoff aus. Bei der Zielankunft in Schwedens Hauptstadt stand ein Verbrauch von 2,39 Kilogramm CNG pro 100 Kilometer bei einem angegebenen Normwert von 2,9 kg auf der Uhr. Damit lag auch der CO2-Ausstoß auf niedrigem Niveau: 65 Gramm pro Kilometer. Das hat bisher noch kein Erdgasauto geschafft.

Die fünfte und letzte Etappe der Rekordfahrt führte von Linköpping nach Stockholm. Am Vortag hatte der Škoda CNG mit 2,04 Kilogramm CNG pro 100 Kilometer bereits die absolute Bestmarke gesetzt, die am Schluss nicht mehr unterboten werden sollte.

Ein zufriedener Gerhard Plattner lobte seinen Begleiter „als echten Langstreckenallrounder, der mich nie im Stich gelassen hat und mit dem man erstaunlich komfortabel reist. Mit seinem Namen Citigo untertreibt der kleine Škoda fast ein bisschen, denn man kann mit ihm problemlos auch weite Strecken fahren. Der Viertürer hat mir auf jeden Fall großen Spaß gemacht.“

Plattner war zudem sehr angetan von der wachsenden Dichte des Erdgastankstellennetzes seit der Zeit, als er die Rekordfahrt stabsmäßig vorbereitet hatte. „Denn so konnte ich mir bei meinen Tankstopps so manchen Umweg ersparen und bin am Ende statt der geplanten 2.714 Kilometer rund 100 weniger gefahren. Aber natürlich wäre ich mit meinem Budget von 100 Euro auch so weit gekommen. Da wären sogar noch einmal ein paar hundert Kilometer mehr drin gewesen. CNG tanken ist in vielen Ländern mittlerweile völlig unproblematisch und das Netz wird in Europa immer dichter.“

ampnet 
Auto Medien Portal
Agentur
mid  
Motor-Informations-Dienst / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Alternativer Spar-Antrieb: Rekordfahrt mit Erdgas-Skoda"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Und was hat das jetzt damit zu tun, dass da einer von Italien nach Schweden 2700km mit Erdgas gefahren ist und nur für ca. 81€ Kraftstoff verheizt hat? Können Sie das etwa nachmachen? Nein, können Sie nicht, weil Campinggas teurer ist. Der Wegfall von Steuerminderungen Ende 2018 trifft übrigens auch CNG.

  • @OttoCuntz
    "Die ... genauso umweltfreundliche Alternative ist Autogas"
    ... das ist sie nicht. Wer mit Erdgas fährt, kann auch mit dem sog. CO2-neutralem Biogas fahren - und nur das kommt der Umweltfreundlichkeit nahe.
    Ihr Propan-Butan-Gemisch ist da ein Stückchen weit weg.

  • Die problemlosere und genauso umweltfreundliche Alternative ist Autogas (LPG).

    Doch unsere Regierung in ihrer Besteuerungswut wird 2018 den Steuersatz auf LPG um 10 ct erhöhen und damit LPG den Garaus machen. Danke Ihr rotgrünen Gutmenschen!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%