Angeblich 3,9 Liter auf 100 Kilometern möglich
Technikaufwertung soll Mini den Dust abgewöhnen

dpa/tmn MüNCHEN. BMW spendiert dem Mini im neuen Modelljahr verschiedene Technik-Neuheiten, die den Kleinwagen noch sparsamer machen sollen. Das teilt der Hersteller in München mit.

So werden von August an alle geschlossenen Varianten eine Bremsenergie-Rückgewinnung, eine Start-Stop-Funktion und eine Schaltpunktanzeige erhalten. Die besten Verbrauchswerte erzielt dabei der Mini Cooper D: Dessen 80 kW/110 PS starker Vierzylinder-Turbodiesel verbraucht im Testzyklus nur 3,9 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Der CO2-Ausstoß soll dadurch auf 104 Gramm pro Kilometer sinken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%