Angebliche Preiskämpfe
Diesel erstmals teurer als Benzin

Neuer Schock für viele Autofahrer: Für den Liter Diesel muss jetzt an ersten Tankstellen in Deutschland tiefer in die Tasche gegriffen werden als für einen Liter Benzin. Als Folge der Preisangleichung zwischen Super- und Normalbenzin ist in mehreren Regionen Deutschlands ein Preiskrieg an den Tankstellen ausgebrochen.

HB HAMBURG. Eine Shell-Sprecherin bestätigte am Dienstag einen entsprechenden Bericht der „Bild“-Zeitung. Es soll sich um die Regionen Frankfurt/Main, Karlsruhe und Chemnitz handeln, erklärte die Sprecherin. Nach ihren Angaben begann der Preiskampf, nachdem die Ölkonzerne vergangene Woche den Preisabstand zwischen Normal- und Superbenzin verringert hatten: Marktführer Aral schaffte den bisherigen Abstand von einem Cent ganz ab, Marktzweiter Shell ließ den Abstand bei einem halben Cent.

Laut Shell begannen die Preiskämpfe offenbar deswegen, weil Aral nach der Umstellung Absatzverluste bei Normalbenzin erlitten habe.

ADAC-Sprecher Maximilian Maurer sagte der „Bild“-Zeitung: „So ein Preis-Chaos haben wir noch nicht erlebt. Dafür gibt es keine vernünftige Begründung. Die Steuer auf Diesel ist unverändert 20 Cent niedriger. Der aktuelle Dieselpreis ist durch nichts zu rechtfertigen.“

Benzin und Diesel im November so teuer wie noch nie

Diesel und Benzin waren im November in Deutschland so teuer wie noch nie. Ein Liter Superbenzin kostete im Durchschnitt rund 1,41 Euro, der Liter Diesel kostete 1,31 Euro. Besonders drastisch war der Preisanstieg beim Diesel, das im Vergleich zum Oktober 11 Cent pro Liter teurer wurde, wie der Mineralölwirtschaftsverband am Montag in Hamburg mitteilte. Superbenzin war 6 Cent teurer. Der Verband begründete die Preissteigerungen mit höheren Preisen am Rotterdamer Markt, wo die Großhandelspreise für Treibstoff in Europa gebildet werden. Zu Beginn des Dezember sind die Preise für Benzin und Diesel zusammen mit dem Ölpreis deutlich zurückgegangen.

Der Preis für US-Öl war im vergangenen Monat auf ein Rekordhoch von 99,29 Dollar pro Fass (rund 159 Liter) gestiegen und hatte an der 100-Dollar-Marke gekratzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%