Aston Martin
Automarke Lagonda könnte reaktiviert werden

Der britische Sportwagenhersteller Aston Martin will die Automobilmarke Lagonda reaktivieren. Die zweite Marke werde es dem Hersteller ermöglichen, Autos zu bauen, die einen anderen Charakter besitzen als die Sportwagen mit Aston Martin-Emblem.

dpa/tmn GAYDON. Der britische Sportwagenhersteller Aston Martin will die Automobilmarke Lagonda reaktivieren. Die zweite Marke werde es dem Hersteller ermöglichen, Autos zu bauen, die einen anderen Charakter besitzen als die Sportwagen mit Aston Martin-Emblem.

Das sagte Geschäftsführer Ulrich Bez in Gaydon (England). Geplant seien exklusive und luxuriöse Modelle, die vielseitig einsetzbar sind und wie die Aston Martins ein eigenständiges Design erhalten sollen.

Fahrzeuge der englischen Marke Lagonda wurden in den 30er Jahren vor allem durch Siege beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans bekannt. Später ging die Marke in Aston Martin auf. Im kommenden Jahr, in dem sich die Gründung von Lagonda zum hundertsten Mal jährt, will Aston Martin ein erstes Konzeptfahrzeug mit Lagonda-Emblem vorstellen. Laut Ulrich Bez könnte es im Jahr 2012 auf den Markt kommen. Einzelheiten nannte er jedoch nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%