Audi
A7 kommt Ende 2010 auf den Markt

Audi bringt den A7 Ende 2010 auf den Markt. Orientieren wird sich der A7 an der Studie Concept Sportback. Beim Antrieb plant Audi dem Vernehmen nach zunächst nur mit Sechszylinder-Dieseln und-Benzinern.

dpa/tmn LOS ANGELES. Audi bringt den A7 Ende 2010 auf den Markt. Mit der neuen Modellreihe will der Hersteller die Lücke zwischen dem A6 und dem A8 schließen. Orientieren werde sich der A7 an der Studie Concept Sportback.

Das bestätigten Entwickler des Unternehmens bei Testfahrten mit der Studie in Los Angeles. Details zu Technik und Abmessungen des rund fünf Meter langen Viertürers mit rahmenlosen Scheiben, einem Schrägheck und einer bis ins Dach reichenden Heckklappe nannte Audi noch nicht. Wie es heißt, soll der A7 jedoch mehr Radstand, mehr Platz im Innenraum und eine Leichtbau-Karosserie mit erhöhtem Aluminium-Anteil bekommen.

Beim Antrieb plant Audi dem Vernehmen nach zunächst nur mit Sechszylinder-Dieseln und-Benzinern. Vierzylinder-Motoren sind nicht vorgesehen, dafür sind später auch Acht- und Zehnzylinder-Versionen denkbar. Damit dürfte der A7 ein Leistungsspektrum von etwa 146 kW/200 PS bis gut 221 kW/300 PS abdecken.

Zur Ausstattung dürften auch eine Reihe von Merkmalen aus dem neuen A8 zählen: So bekommt auch das viertürige Coupé eine Navigation mit Touchpad-Eingabe und kann auf Wunsch mit Voll-LED-Scheinwerfern ausgestattet werden. Preislich könne man den A7 zwischen einem gut ausgestatteten A6 Avant und einem A8 einordnen, sagte ein Entwickler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%