Auto-Adapter für Apples iPod
Schmuckstück mit Anschluss

Apples tragbare Musik- und Medienbibliothek iPod mausert sich zum Liebling des frühen 21. Jahrhunderts: Allein zwischen Oktober und Dezember des vergangenen Jahres verkaufte die Firma 14 Millionen der MP3-Spieler. Insgesamt besitzen damit schon mehr als 40 Millionen Menschen einen iPod. Sie nehmen ihre Schlager mit zum Joggen, aufs Fahrrad und in die U-Bahn.

Nur im Auto sucht der iPod oft noch vergeblich nach Anschluss. „Diese Frage bewegt die Fans sehr“, sagt Christian Rüb, Chefredakteur des Online-Magazins iPodlife.de.

Immer mehr Autohersteller entwickeln deshalb ausgefeilte Adapter, mit denen das Musikgerät mehr oder weniger gut in die Hifi-Anlage integriert wird (siehe Tabelle). Schließlich tragen iPod-Jünger nicht selten eine sorgfältig zusammengestellte Musiksammlung mit 10 000 oder mehr Titeln mit sich herum. Da wollen sie im Auto nicht auf CD und Kassettendeck angewiesen sein.

Volkswagen, Alfa Romeo, Volvo, Mercedes und BMW setzen nun bei Neuwagen auf spezielle Adapter, mit denen der Fahrer über sein Autoradio auf die Musik aus dem iPod zugreifen kann.

„Viele Fans wollen auch wissen, wie sie ihr jetziges Autoradio für einen iPod nachrüsten können“, sagt iPodlife-Chefredakteur Rüb. Die ersten Versuche dazu stammen aus den USA: FM-Transmitter. Man steckt einen batteriebetriebenen Mini-Radiosender in den MP3-Spieler und versucht dann, die Frequenz im Autoradio hereinzubekommen. In Deutschland ist das verboten, wenn man keine Sondergenehmigung der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post einholt. „Man kriegt außerdem dauernd stärkere Sender rein – das ist sehr frustrierend“, sagt Rüb.

Der iPod lässt sich zwar auch per Kabel an die Antennenbuchse oder ans Kassettendeck anschließen. „Nur: Wer hat heute noch ein Kassettenradio?“ fragt iPodlife-Chef Rüb. Zudem wird die sorgsam digitalisierte Musik dabei wieder in krude Analog-Signale umgewandelt.

Und der Musik liebende Autofahrer muss alles vom iPod aus steuern. Wer aber ein Radio mit Schnittstelle für externe CD-Wechsler besitzt, hat Glück. Über spezielle Adapter (etwa den „ice link“ von Dension: www.dension.com) darf der Apple seinen Sound dann wenigstens digital anliefern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%