Auto
Kompaktrennwagen mit Flügeltüren - Sbarro veredelt den Citroën C1

Die Designschmiede Sbarro hat den Citroën C1 zu einem Rennwagen mit Flügeltüren umgebaut. Der Citroën GT.C1 besitzt außerdem auffällige Schweller, einen wie ein gierig aufgerissenes Maul wirkenden Kühlergrill und 19 Zoll große Leichtmetallfelgen.

dpa/gms GENF. Die Designschmiede Sbarro hat den Citroën C1 zu einem Rennwagen mit Flügeltüren umgebaut. Der Citroën GT.C1 besitzt außerdem auffällige Schweller, einen wie ein gierig aufgerissenes Maul wirkenden Kühlergrill und 19 Zoll große Leichtmetallfelgen.

Die Insassen finden auf Recaro-Sportsitzen Platz. Angetrieben wird der von Designstudenten entworfene Kompaktrennwagen von einem 1,6 Liter großen Benzinmotor mit 110 kW/150 PS, wie das Unternehmen beim Genfer Automobilsalon (noch bis 12. März) mitteilte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%