Auto Mobil International in Leipzig
Daihatsu stellt Studie für Rollstuhlfahrer vor

Der Automobilhersteller hat erstmals eine Version des Cuore-Modells für Rollstuhlfahrer entwickelt, die einen Rollstuhl als Fahrsitz nutzt. Nötig für die barreirefreie Version ist unter Anderem ein Lift, um den Rollstuhl in das Fahrzeug zu heben.

HB LEIPZIG. Daihatsu präsentiert den neuen Sirion auf der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig. Der im Januar eingeführte Kompaktwagen bietet einen der größten Innenräume seiner Klasse bei einer geringen Außenlänge von 3,6 Metern. Der Sirion ist ausschliesslich als fünf-Türer erhältlich und beginnt mit einem Preis von 11  290 Euro. In der Serienausstattung enthalten ist ein CD-Radio und eine Klimaanlage. Auch ein neuartiger Katalysator gehört erstmalig zur Standartausstattung. Alle Daihatsu-Autos auf der AMI werden als Sondermodelle gezeigt, so zum Beispiel der Copen Classic, Copen Sunshine, Cuore Blu und Terios Edition.

Mit der Studie Selfmatic zeigt der Automobilhersteller zukünftige Möglichkeiten für ein barrierefreies Autofahren für Rollstuhlfahrer. Erstmalig ist es gelungen, eine Version des Cuore-Modells so umzurüsten, dass ein Rollstuhl in einem Kleinwagen als Fahrsitz genutzt werden kann. Durch einen Lift mit Handfernbedienung kann sich der Selbstfahrer sitzend in das Fahrzeug heben lassen. Während der Fahrt kann der Fahrer per Hand Gas geben und bremsen, ohne eine Hand vom Lenkrad zu nehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%