Auto-Unterhaltskosten
Benzin- und Dieselpreis auf Talfahrt

Fallende Ölpreise haben den Spritpreis an den Tankstellen auf Talfahrt geschickt. Vor allem Biosprit E10 und Diesel sind um einiges preiswerter. Da schmerzt der Griff zur Zapfpistole nicht mehr ganz so sehr.
  • 2

MünchenNach der Mineralölwirtschaft meldet auch der ADAC, dass die Preise für den Liter Super E10 im Vergleich zur Vorwoche um 6,2 Cent auf 1,522 Euro «regelrecht abgestürzt» seien. Noch ein bisschen kräftiger ging es bei Diesel nach unten. Für einen Liter müssen Autofahrer nach Angaben des Autoclubs derzeit im bundesweiten Schnitt 1,384 Euro bezahlen, 7,2 Cent weniger als vor einer Woche.

Der Rückgang der Kraftstoffpreise geht nach Ansicht des ADAC aber nicht weit genug. Nachdem Rohöl der Sorte Brent gegenüber der Vorwoche um zwölf auf 104 Dollar je Barrel gesunken ist, lasse das derzeitige Ölpreisniveau durchaus Spielraum für weitere Preisnachlässe an den Zapfsäulen zu, meint der Automobilclub.

Kommentare zu " Auto-Unterhaltskosten: Benzin- und Dieselpreis auf Talfahrt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ein fallender Benzin-/Dieselpreis ist aber nicht von Interesse für unsere Politiker. Denn dadurch verringern sich nunmal die Steuereinnahmen. Außerdem wird dann wieder mehr gefahren. Und davon verwandelt sich das Klima ganz schlimm. Deshalb wundert es mich auch, warum die Kraftstoffpreise überhaupt noch fallen. Uns geht doch das Öl bald aus. Wird uns doch immer angedroht. Wenn dem so wäre, dürfte es nie wieder einen Preisverfall beim Öl geben. Öl wird ja nicht nur für Kraftstoffe verwendet.

  • Wie schön aber in Niederbayern Raum Pfarrkirchen ist von dem Wunder nicht zu spühren. Habe heute morgen auf der Durchfahrt nach Braunau bei Shell Super E10 für 1,539 wie vor einer Woche getankt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%