Auto-Unterhaltskosten Benzin- und Dieselpreise wieder gestiegen

Die Preise für Benzin und Diesel sind in den vergangenen Tagen wieder gestiegen. Der Preis für einen Liter Superbenzin lag am Dienstag im bundesweiten Schnitt bei 1,389 Euro, 1,1 Cent mehr als eine Woche zuvor, wie der ADAC am Mittwoch in München mitteilte.
Kommentieren

HB MÜNCHEN. Die Preise für Benzin und Diesel sind in den vergangenen Tagen wieder gestiegen. Der Preis für einen Liter Superbenzin lag am Dienstag im bundesweiten Schnitt bei 1,389 Euro, 1,1 Cent mehr als eine Woche zuvor, wie der ADAC am Mittwoch in München mitteilte. Der Dieselpreis habe sich binnen einer Woche um einen Cent auf derzeit 1,202 Euro erhöht. Der Anstieg der Spritpreise sei vor allem auf gestiegene Rohölpreise zurückzuführen, teilte der ADAC mit.

Im gesamten Monat August mussten die Autofahrer laut ADAC fürs Tanken etwas weniger als im Juli zahlen. Im Schnitt kostete ein Liter Superbenzin im August demnach 1,391 Euro, pro Liter Diesel mussten die Autofahrer durchschnittlich 1,200 Euro zahlen.

Am günstigsten war Sprit laut ADAC am 29. August mit einem Preis für einen Liter Superbenzin von im Schnitt 1,363 Euro, während Diesel am 1. August mit 1,171 Euro pro Liter am günstigsten war. Am teuersten war Sprit demnach am 4. August, als Autofahrer für einen Liter Superbenzin im Schnitt 1,431 Euro zahlen mussten und für einen Liter Diesel 1,239 Euro.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Auto-Unterhaltskosten: Benzin- und Dieselpreise wieder gestiegen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%