Nachrichten
Autofahrer parkt auch bei Sportplatz auf eigenes Risiko

Mainz(dpa) - Ein Autofahrer, der seinen Wagen in der Nähe eines Sportplatzes parkt, handelt auf eigenes Risiko. Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Mainz hervor ( Az.: drei S 89/05).

Mainz(dpa) - Ein Autofahrer, der seinen Wagen in der Nähe eines Sportplatzes parkt, handelt auf eigenes Risiko. Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Mainz hervor ( Az.: drei S 89/05).

Deshalb hat der Fahrzeughalter keine Schadensersatzansprüche, wenn ein Ball über einen Fangzaun hinweg fliegt und den Wagen beschädigt. Das Gericht wies mit seinem Urteil die Schadensersatzklage eines Fahrzeughalters gegen einen minderjährigen Fußballer ab. Der Junge hatte auf einem Sportplatz Torschüsse geübt. Einer der Schüsse verfehlte nicht nur das Tor, sondern flog über einen eigens installierten Ballfangzaun auf den angrenzenden Parkplatz und beschädigte den Wagen des Klägers. Das Landgericht sah für eine Haftung des Jungen jedoch keine rechtliche Grundlage. Denn er habe nicht fahrlässig gehandelt. Vielmehr liege ein solcher Fehlschuss im Rahmen des erlaubten Risikos, heißt es in dem Urteil.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%