Automarkt Asien
Indien und Thailand auf der Überholspur

Der Automobilproduktion im asiatischen Raum steht ein rasantes Wachstum bevor. Dies ist das Ergebnis einer am Donnerstag veröffentlichten Analyse der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG.

vwd HAMBURG. „2009 werden rund 17 Millionen PKW im asiatischen Raum produziert, das sind dann genauso viele wie in Europa“, erklärte Hans-Dieter Krauss, Leiter des Segments Automotive bei KPMG. Die zunehmende Zahl von Freihandelsabkommen im asiatischen Raum werde den dortigen Automobilmarkt rasch verändern.

Für den chinesischen Markt wird ein jährliches Wachstum von 14,1 % vorausgesagt. Mit einem Absatz von 4,4 Millionen verkauften PKW wird dieser Markt dann den bisherigen Spitzenreiter der Region, Japan, eingeholt haben. Indien dürfte der Studie zufolge in vier Jahren mit 1,8 Millionen PKW Korea als drittgrößten Automobilmarkt in Asien ablösen.

Auch Thailand befinde sich angesichts einer jährlichen Wachstumsrate von 15 % „auf der Überholspur“. Damit würde Thailand auf Platz 9 der weltgrößten Automobilproduzenten vorstoßen. Im vergangenen Jahr habe Thailand bereits KFZ-Teile im Wert von 5 Mrd. Dollar exportiert, den Plänen der Regierung zufolge solle diese Summe bis Ende 2010 verdoppelt werden.

„Der Einfluss der Freihandelsabkommen sollte nicht unterschätzt werden. In der Folge werden sich in Asien mehrere Produktionszentren etablieren“, so Krauss. Am wahrscheinlichsten sei, dass die Automobilmärkte in Asien künftig eng miteinander verbunden sind und die Produktion an den wirtschaftlichsten Standorten stattfindet.

Möglich sei aber auch, dass China und Indien sich zu den dominierenden Produktionszentren für den eigenen Markt und den Export entwickeln oder der asiatische Automarkt fragmentiert bleibe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%