Automessen
Detroit Motor Show ist ausgebucht

Trotz der schweren Krise der Autobranche rechnet die traditionelle Detroit Motor Show Anfang nächsten Jahres mit einem vollen Haus. Alle Ausstellerplätze seien belegt, sagte Messe-Chef Doug Fox der Deutschen Presse-Agentur dpa am Dienstag.
  • 0

dpa-afx DETROIT/NEW YORK. "Die Messe ist voll." Rund 50 Premieren und insgesamt 700 Fahrzeuge sollen vom 11. bis 24. Januar 2010 in Detroit (Michigan) zu sehen sein. Dies sind den Veranstaltern zufolge etwa so viele wie beim vergangenen Mal, als rund 650 000 Besucher kamen. Auch die Ausstellungsfläche werde gleichbleiben.

Die Organisatoren erwarten zudem einige Rückkehrer unter den Herstellern, die zuletzt nicht in Detroit dabei waren. Die Namen sollen aber erst nächste Woche bekanntgegeben werden. Der deutsche Sportwagenbauer Porsche etwa setzt seit einigen Jahren auf die konkurrierende Autoshow in Los Angeles.

Ein Schwerpunkt der Messe in Detroits modernisierter Cobo Hall sollen Elektroautos sein, so wie zuletzt auch bei der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt. Auf einem Testgelände können Besucher zudem Wagen mit verschiedenen umweltfreundlichen Antrieben selbst testen.

Japans Automesse in Tokio findet gerade angesichts der Branchenkrise praktisch ohne internationale Beteiligung und mit so wenig Ausstellern wie nie zuvor statt. Auf der IAA im September zählten die 781 Hersteller und Zulieferer rund 850 000 Besucher nach knapp einer Million Gästen beim vergangenen Mal im Rekordjahr 2007.

Kommentare zu " Automessen: Detroit Motor Show ist ausgebucht"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%