Automobil
BMW testet 7er-Reihe mit Allradantrieb

BMW will die 7er-Baureihe auch mit Allradantrieb auf den Markt bringen. Derzeit werde eine sogenannte „xdrive“-Version der Oberklasse-Limousine erprobt, bestätigte der bayerische Autohersteller bei Wintertests im finnischen Rovaniemi. Spezielle Offroad-Fahrprogramme soll es für den starken Münchener aber nicht geben.

HB ROVANIEMI. Der Allrad-7er soll dem Vernehmen nach Ende 2009 zu den Händlern kommen und sich beim Aufpreis an den Modellen der 5er-Baureihe orientieren. Dort kostet der Allradantrieb 2 500 bis 2 800 Euro.

In den ersten Prototypen hat BMW den Allradantrieb mit dem 300 kW/407 PS starken V8-Motor aus dem 750i kombiniert. Ob es weitere Motorvarianten mit xdrive geben soll, ließ das Unternehmen offen. Allerdings nannten Entwickler einen Diesel mit xdrive eine "Traumkombination". Ähnlich wie bei den Geländewagen der X-Serie wird die Kraftverteilung zwischen den Achsen elektronisch geregelt. Allerdings soll das Topmodell etwas hecklastiger ausgelegt werden, um eine höhere Kurvendynamik zu ermöglichen.

Spezielle Offroad-Fahrprogramme wird es ebenso wenig geben wie eine höhere Bodenfreiheit oder einen speziellen Unterbodenschutz. Doch soll der 7er die erste Oberklasse-Allradlimousine mit der elektronischen Bergabfahrhilfe "Hill Descent Control" werden. Mit dem Allradantrieb werden Gewicht und Verbrauch den Entwicklern zufolge kaum steigen. So bringe der Wagen nur etwa 50 Kilogramm mehr auf die Waage und verbrauche in ersten Tests zwischen 0,2 und 0,4 Liter mehr als die Limousinen mit Heckantrieb.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%