Automobil International 2005 in Leipzig
Mazda präsentiert neue Modelle

Der japanische Automobilhersteller stellt auf der internationalen Automesse zwei neue Modelle vor. Nach in diesem Jahr wird der Verkauf der sportlichen Mittelklasse-Limosine Mazda6 und einem völlig neuen Modell starten.

HB LEVERKUSEN. Der neue Mazda5 tritt im Segment der kompakten Großraumlimousinen an. Besonderheiten sind ein ungewöhnliches Sitzkonzept und zwei Schiebtüren. Das Karakuri-Sitzsystem bietet die Möglichkeit, aus den beiden mittleren Sitzen zwei unterschiedliche Vorrichtungen herauszuziehen. Der linke Sitz kann bei Bedarf in zwei Sitze umgebaut werden, der rechte wird zur geräumigen Ablagebox.

Zur Markteinführung stehen beim Mazda5 zwei Benziner und etwas später zwei Common-Rail-Diesel zur Wahl. Der 1,8-Liter-Benziner leistet 116 PS, der Zweiliter-Motor bringt 145 PS. Ab Herbst wird zusätzlich ein Zweiliter-Turbodiesel die Auswahl der Motorisierung ergänzen. Der Diesel wird in zwei Leistungsstufen angeboten: Als Basisversion mit 110 PS und als stärkere Variante mit 143 PS.

Die neue Generation des Mazda6 wird bereits im Frühsommer erhältlich sein. Der Hersteller will mit einem überarbeiteten Design den dynamischen Gesamteindruck verstärken. So wird der Kühlergrill zurückversetzt und die Lufteinlässe modifiziert. Eine weitere Neuerung besteht aus einem schlüssellosen Zugangs- und Startsystem namens Log-In. Neu sind auch der optionale Regensensor mit automatischem Wischsystem und eine Automatikfunktion für die Scheinwerfer. Auch 18-Zoll Leichtmetall-Felgen zählen zu den neuen Optionen. Die elektrische Sitzeinstellung des Fahrersitzes verspricht dank neuer Memory-Funktion besonderen Komfort.

Der Mazda6 wurde auch technisch verändert. Die Karosserie ist nochmals verstärkt worden und die Feder-/Dämpferabstimmung wurden auf den fahrspaßorientierten Charakter abgestimmt. Für die Sicherheit sorgen sechs Airbags und eine optische und akustische Warnanzeige, die nicht angegurtete Passagiere auf den hinteren Sitzen meldet.

Fünf neue Motoren, zwei Ableger des Zweiliter-Common-Rail Turbodiesel sowie drei Benziner mit 1,8, 2,0 und2,3 Liter Hubraum sind Teil der Modellpflege. Die beiden Diesel werden 121 PS und 143 PS leisten. Der 1,8-Liter Einstiegs-Benziner kommt auf 120 PS, der Zweiliter-Motor leistet 147 PS und die stärkste Variante bringt 166 PS auf die Straße.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%