Autosalon Genf
Vision GLK Bluetec Hybrid: Mercedes zeigt Kompakt-SUV

Mercedes zeigt beim Genfer Autosalon (6. bis 16. März) die Studie eines sparsamen und umweltfreundlichen Geländewagens. Die Studie Vision GLK Bluetec Hybrid verfügt über einen Hybrid-Antrieb.

dpa/tmn STUTTGART. Mercedes zeigt beim Genfer Autosalon (6. bis 16. März) die Studie eines sparsamen und umweltfreundlichen Geländewagens. Die Studie Vision GLK Bluetec Hybrid verfügt über einen Hybrid-Antrieb.

Darin ist ein 2,2 Liter großer Common-Rail-Turbodiesel mit einer E-Maschine kombiniert, wie der Hersteller in Stuttgart mitteilt. Daraus ergibt sich eine Gesamtleistung von 165 kW/224 PS. Den Verbrauch beziffert das Unternehmen mit 5,9 Litern auf 100 Kilometer. Das entspreche einem CO2-Ausstoß von 157 Gramm pro Kilometer - laut Mercedes ist das der weltweit niedrigste im Segment der Sports Utility Vehicles (SUV). Die Abgase des Vierzylinder-Turbodiesels, der über ein zweistufiges Ladersystem verfügt, werden zudem per „Bluetec“-Verfahren gereinigt. Es verringert unter anderem den Partikel- und Stickoxid-Ausstoß, so dass die Studie bereits die strengen Grenzwerte der künftigen Euro-6-Abgasnorm erfüllen soll.

Der Elektromotor unterstützt den Selbstzünder beim Beschleunigen und gewinnt beim Bremsen elektrische Energie zurück, die in einer Lithium-Ionen-Batterie gespeichert wird. Durch die „Boost“-Funktion beim Beschleunigen erreicht der GLK Tempo 100 in 7,3 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 215 Stundenkilometer (km/h). Zu den Spritspar-Komponenten zählt außerdem eine Start-Stopp-Automatik.

Wann die Hybrid-Variante des GLK in Serie erhältlich sein wird, dazu wollte sich eine Mercedes-Sprecherin auf Nachfrage noch nicht äußern. Als herkömmliche Benzin- und Dieselversion kommt das Kompakt-SUV im Herbst auf den Markt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%