Autosalon in der Schweiz
BMW in Genf: 5er GT und neue Motorvarianten

BMW hat kürzlich die seriennahe Studie eines neuen Nischenmodells enthüllt. Damit will der Hersteller umsetzen, was er jahrelang als "raumfunktionales Konzept" und als "Progressive Activity Sedan" (PAS) in Aussicht gestellt hat. Der "Concept fünf Series Gran Turismo" hat seine Publikumspremiere auf dem Genfer Autosalon.

dpa/tmn MÜNCHEN. Der fast fünf Meter lange und 1,55 Meter hohe 5er GT übernimmt die Türen mit rahmenlosen Scheiben und das Fließheck vom Coupé. Das variable Innenleben erinnert an einen Van, die hohe Sitzposition an einen Geländewagen und die große Heckklappe an einen Kombi. Hinzu kommt eine zweigeteilte Heckklappe, die wahlweise bis unter die Rückscheibe oder bis ins Dach geöffnet werden kann.

Zur Technik der Studie machte BMW noch keine Angaben. Doch deutete Projektleiter Hans-Jürgen Branz an, dass der Wagen aus einem Baukasten mit dem 7er-Modell stamme. So könnte er den Sechszylinder-Diesel mit 180 kW/245 PS und den V8-Benziner mit 300 kW/407 PS übernehmen. Außerdem ist dem Vernehmen nach ein neuer Sechszylinder- Benziner mit Direkteinspritzung und Turbolader mit rund 221 kW/300 PS geplant. Preise wurden noch nicht genannt. Sie sollen aber laut Branz "knapp unter 60 000 Euro" beginnen.

Weitere BMW-Neuheiten in Genf sind sparsamere Motoren für die 1er-Reihe: Im 116d gibt es einen 85 kW/115 PS starken Diesel, im 116i einen Benziner mit 90 kW/122 PS. Der Diesel verbraucht 4,4 Liter (CO2-Ausstoß: 118 g/km), für den im Hubraum auf zwei Liter gewachsenen Benziner weist BMW 6,2 Liter (143 g/km) aus. Die Preise des Diesels beginnen bei 23 950, der Benziner ist 1 950 Euro billiger.

Künftig bietet der Hersteller für den Reihensechszylinder-Motor im 135i und im 335i auch ein "Performance Power Kit" an. Durch neue Elektronik und Hardware-Komponenten werde die Leistung des aufgeladenen Benzindirekteinspritzers um 15 kW/20 PS auf 240 kW/326 PS angehoben.

Auch für die 7er-Langversion hat BMW eine Premiere in Genf angekündigt. Dort wird erstmals eine neue Dieselvariante vorgestellt. Sie bekommt als 730ld einen Reihensechszylinder mit drei Litern Hubraum. Der Motor leistet 180 kW/245 PS und beschleunigt die Limousine in 7,3 Sekunden auf Tempo 100. Seinen Verbrauch gibt BMW mit 7,3 Litern an (CO2-Ausstoß: 194 g/km). Die Preise beginnen nach Angaben von Pressesprecher Daniel Schmidt in München bei 78 000 Euro und liegen damit gut 8 000 Euro über der Standardversion 730d.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%